Lichtschranken

Im Schattenbahnhofsprojekt benutzen wir Lichtschranken um die Länge der einfahrenden Züge zu bestimmen. Hierzu werden zwei Lichtschranken, oder wenn es nur um eine grobe Abschätzung geht, eine Lichtschranke und ein Reed-Kontakt verwendet.

F: "Warum muss ich denn die Länge der Züge kennen" ?

A: " Damit die hinteren Wagen eines Zuges nicht in den Einfahrtsbereich der anderen Abstellgleise hineinragen (unser Schattenbahnhof  liegt ja nicht einsehbar unter der Platte und wir möchten Kollisionen möglichst automatisch vermeiden)"
 
 

Animation Lichtschranken
 

Bei der tatsächlichen Ausführung ist natürlich anstelle der Lampe ein bistabiles Relais eingesetzt, daß durchschaltet falls zu irgendeinem Zeitpunkt der Durchfahrt beide Lichtstrahlen unterbrochen werden. Bevor der Zug in die Meßstrecke einfährt, erhält dieses Relais  mittels Reed-Kontakt einen Reset-Impuls .
 

Foto Lichtschranke

 
Video-Snap LS-Sender  178x240  7,4 kB Video-Snap  LS-Empfänger 174x236  6,4 kB
Video-Snapshot vom Sender
Bei genauem Hinsehen erkennt man die Infrarot-Sendediode (Pfeil); Da die Videokamera bis in den Infrarotbereich hinein empfindlich ist.
Der Lichtschrankenempfänger
 


 
[zurück zur Homepage] [Schattenbahnhof 1] [Schattenbahnhof 2] [zurück zur vorhergehenden Seite]